Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Frauen stärken – Entwicklungsfinanzierer starten "Gender Finance Collaborative"

Meldung vom 19.12.2018 / DEG

Women Empowerment, Geschlechtergleichstellung, Frauen in Führung – drei wichtige Ziele, zu denen Entwicklungsfinanzierer mit ihren Investitionen gezielt beitragen können. 14 Entwicklungsfinanciers, darunter die DEG, haben jetzt gemeinsam die "Gender Finance Collaborative" ins Leben gerufen. Damit sollen die positiven Wirkungen von Investitionen der Entwicklungsfinanzierer auf Frauen als Unternehmerinnen, Fondsmanagerinnen, Arbeitnehmerinnen und Konsumentinnen gestärkt werden.

Künftig wollen die Institutionen im Bereich "gender smart investing" strategisch enger zusammenarbeiten und mehr Finanzmittel mobilisieren. Im nächsten Schritt sollen gemeinsame Finanzierungskriterien entwickelt werden, die Geschlechtergleichstellung fördern und Frauen wirtschaftlich stärken. Zudem sind Partnerschaften mit weiteren relevanten Organisationen und Initiativen geplant, um "gender-smarte" Investitionen breitenwirksam zu unterstützen.

Neues Angebot der DEG: Gender Smart Opportunity Assessment

Auch ihre eigenen Lösungsangebote baut die DEG mit dem Ziel aus, gemeinsam mit ihren Kunden Frauen in Entwicklungsländern zu stärken. Mit einem neuen Business Support Services (BSS)-Programm unterstützt die DEG künftig Finanzinstitute, die ihre Finanzdienstleistungen für Frauen verbessern möchten. Dazu führt die DEG ein "Gender Smart Opportunity Assessment" durch und entwickelt auf dieser Grundlage einen auf den Kunden angepassten Mix an auf Frauen zugeschnittenen Produkten und Dienstleistungen. Das neue BSS-Programm startet im Frühjahr 2019.

Weitere Informationen

Gender Finance Collaborative - Joint Statement  (PDF, 257 KB, nicht barrierefrei)

Kontakt

DEG-Pressestelle

Kämmergasse 22

50676 Köln

Telefon

+49 (0) 221 4986 1474

Fax

+49 (0) 221 4986 1843

E-Mail

presse@deginvest.de