Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 12.10.2023 / DEG

Indonesien: AgrarFinTech bietet Plattform für Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte

In Indonesien spielt der landwirtschaftliche Sektor eine wichtige Rolle, als Einkommensquelle und für die Nahrungssicherheit im Land. Rund 26 Millionen kleinbäuerliche Familien und Fischer sind darin tätig, ihre Produkte werden meistens über Zwischenhändler vermarktet. Dieser Handel ist häufig nicht formalisiert und bietet kein zuverlässiges Einkommen.

Um Produzenten und Händler zu stärken und ihre Lebenssituation zu verbessern, hat das indonesische Unternehmen PasarMIKRO eine innovative Handelsplattform für landwirtschaftliche Produkte sowie eine eigene Handy-App entwickelt. Dieser digitale Marktplatz bietet kleinbäuerlichen Produzentinnen und Produzenten sowie Händlern Zugang zu sicheren Transaktionen, schnelleren Zahlungen und unterstützt auch bei der Vermarktung und Buchführung.

Zum weiteren Ausbau der Plattform stellt die DEG nun PasarMIKRO eine Finanzierung in Höhe von 500.000 EUR im Rahmen ihres Up-Scaling Programms für junge Unternehmen bereit.

„Wir sind davon überzeugt, dass FinTech-Lösungen in der Landwirtschaft dabei helfen können, den digitalen Zahlungsverkehr und den Zugang zu Finanzlösungen zu verbessern und so einen Beitrag zu sicheren Einkommen leisten'', kommentiert Petra Kotte, Senior Director Banking & German Business bei der DEG. "Die Agrarhandelsplattform von PasarMIKRO bietet einen innovativen Zugang für in der Landwirtschaft tätige Produzenten und Händler. Diese Investition steht im Einklang mit der DEG-Strategie zur Unterstützung der digitalen Transformation. Wir sehen PasarMIKRO als einen wichtigen Partner bei der Förderung der nachhaltigen Landwirtschaft."

"Wir freuen uns sehr, dass die DEG als Investor zu uns gestoßen sind", sagt Hugo Verwayen, Mitbegründer und CFO von PasarMIKRO. "Ihr Engagement für Impact-First-Investing passt perfekt zu unserer Mission, marginalisierte Gemeinschaften in der Landwirtschaft zu stärken.

Die Plattform hat verschiedene eingebettete Funktionen, darunter ein digitales Hauptbuch und eine Rückverfolgbarkeitsfunktion, die die Wareninformationen direkt ab dem Bauernhof erfasst und so Transparenz für die gesamte Lieferkette ermöglicht.

Durch die Investition entstehen rund 40 neue Arbeitsplätze direkt bei dem Unternehmen sowie weitere bei Agrar-Produzenten und Händlern.

Weitere Informationen

Kontakt

DEG-Pressestelle

Kämmergasse 22

50676 Köln

+49 221 4986 1843