Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Handlungsfähig bleiben trotz Corona: Schon 40 Gesundheitsberatungen für DEG-Kunden

Meldung vom 30.10.2020 / DEG

In Zeiten der globalen Corona-Pandemie setzt sich die DEG aktiv dafür ein, ihre Kunden in Entwicklungsländern bei den aktuellen Herausforderungen auch im Gesundheitsmanagement zu unterstützen: Im Rahmen ihrer Business Support Services (BSS) hat sie daher eine Covid-19 Gesundheitsberatung etabliert. Dabei kooperiert die DEG mit den international erfahrenen Beratungsunternehmen management4health (m4h) und GOPA Health and Social Development, zu deren Teams u.a. Ärzte und Epidemiologen zählen.

Schutz für Beschäftigte im Fokus

Die Covid-19 Gesundheitsberatung der DEG ermöglicht privaten Unternehmen, Gesundheitseinrichtungen und Fonds, Präventionsmaßnahmen und Arbeitsschutzstrategien zu entwickeln und ihre Beschäftigten für die Pandemie angemessen zu sensibilisieren und zu schützen. Seit Einführung des neuen Angebotes im Frühjahr 2020 haben bereits 40 Unternehmen die Beratung genutzt.

Zu den Leistungen gehört die Entwicklung von Standardarbeitsanweisungen, individuelles Patientenmanagement in Gesundheitseinrichtungen sowie die Einbeziehung der Pandemievorsorge und -Reaktionsfähigkeit im Portfolio-Risikomanagement. Dabei werden Finanzinstitutionen und Fonds darin geschult, wie sie trotz Covid-19 erfolgreich Investitionen umsetzen und steuern können.

Für die DEG-Kunden vor Ort sind diese Sofort-Hilfen ein wertvoller Beitrag. „Die Zusammenarbeit mit m4h war für uns von unschätzbarem Wert“, berichtet ein Unternehmen, das in Simbabwe eine Klinik betreibt und diese für die Behandlung von Covid-19-Patienten umgerüstet hat. „Die Berater haben uns bei der Auswahl von Investitionsgütern wie PCR-Testgeräten und Beatmungsgeräten unterstützt und geholfen, Arbeitsschutzmaßnahmen zu entwickeln, die das Vertrauen der Beschäftigten erhöhen.“

Weitere Beispiele für den Einsatz der Gesundheitsberatung sind der Umgang mit infizierten Angestellten in einem Supermarktumfeld in Kenia und die Unterstützung beim Aufbau einer firmeneigenen Krankenstation in Nicaragua.

Mit BSS Entwicklungswirkungen steigern

Mit ihren Business Support Services hilft die DEG Unternehmen dabei, ihre Performance, ihr Wachstum und die Entwicklungswirkungen ihrer Vorhaben weiter zu steigern. Corporate Governance, Weiterbildung von Mitarbeitern und Zulieferern, Risikomanagement, Umwelt- und Sozialmanagement, Ressourcen- und Energieeffizienz sind Einsatzfelder von BSS. Einen Teil der Kosten kann die DEG übernehmen.

Weitere Informationen

Überblick über die DEG-Aktivitäten im Corona-Kontext: Informationen für Kunden und Partner.

Kontakt

DEG-Pressestelle

Kämmergasse 22

50676 Köln

Telefon

+49 (0) 221 4986 1474

Fax

+49 (0) 221 4986 1843

E-Mail

presse@deginvest.de