Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

AfricaConnect - Schlanke Finanzierung in anspruchsvollen Märkten

Mit attraktiven Konditionen unterstützt AfricaConnect europäische Unternehmen bei sowohl bestehenden als auch geplanten Engagements in Afrika. Durch das bedarfsgerechte, unbürokratische Finanzierungsangebot werden Investitionen vor Ort gezielt gefördert und erleichtert.

AfricaConnect - COVID-19 Liquiditätsfinanzierung
AfricaConnect COVID-19 Response

Sie sind bereits in Afrika aktiv und haben akuten Liquiditätsbedarf?

Auf einen Blick: AfricaConnect

Investitionsfinanzierung

  • Darlehensfinanzierungen in nahezu allen afrikanischen Märkten in Euro, US-Dollar und ausgewählten Lokalwährungen
  • Direkte Auszahlung an Ihr afrikanisches Tochterunternehmen (ohne Einbindung Ihrer Hausbank)
  • Echte Risikoteilung – Sie stellen das Eigenkapital, wir stellen die Fremdfinanzierung (in der Regel ohne Haftung der Mutter)
  • Alles aus einer Hand: gezielte Flankierung mit Fördermitteln zu Aus- und Weiterbildung, Umwelt- und Sozialrisiken u.v.m.
  • Nutzung des DEG-Netzwerks und jahrzehntelanger Erfahrung mit Strukturierung und Begleitung von Investitionen in Afrika

Wen finanzieren wir?

  • Tochtergesellschaften europäischer Unternehmen, die bereits in Afrika aktiv sind oder den Markteintritt planen
  • Afrikanische Unternehmen mit einer langfristigen Geschäftsbeziehung zu einem europäischen Unternehmen

Eine Finanzierung ist möglich, wenn

  • das Unternehmen nachhaltig profitabel ist und das Darlehen aus der operativen Geschäftstätigkeit bedienen kann
  • die Investition einen entwicklungspolitischen Mehrwert generiert, u.a. Arbeitsplätze schafft

Die Investitionsfinanzierung kommt nicht in Frage für

  • Unternehmen, die (noch) kein profitables Geschäftsmodell aufweisen können bzw. nicht über die benötigten Eigenmittel verfügen
  • Unternehmen, die bestehende Kredite umschulden oder ablösen möchten oder die Mittel nutzen, um Gewinn oder Dividenden auszuschütten
  • Vorhaben, deren erfolgreiche Umsetzung durch die Sponsoren noch nicht demonstriert wurde (fehlender „Proof of Concept“)

Zu welchen Konditionen?

  • Rückzahlbares Darlehen von EUR 0,75 Mio. bis zu 4 Mio. *
  • Laufzeit bis zu 7 Jahre, bedarfsgerechte Tilgungsfreijahre
  • Euro, US-Dollar und ausgewählte Lokalwährungen
  • Risikoorientierter Eigenmittelbeitrag von 20% bis 50%
  • Attraktive, risikoorientierte Konditionen: 1% bis 7% EUR-Zins p.a.

* Vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit und einer positiven Risikoprüfung

Welche Informationen benötigen wir im ersten Schritt?

  • Eine Beschreibung Ihres Unternehmens
  • Die letzten zwei auditierten Jahresabschlüsse der Mutter- und Tochtergesellschaft
  • Einen qualitativen und quantitativen Businessplan, der die nachhaltige Entwicklung der nächsten Jahre aufzeigt
  • Ein Organigramm, das die gesellschaftsrechtlichen Strukturen des Unternehmens und der Gruppe darstellt
  • Eine Beschreibung der entwicklungspolitischen Effekte der Investition, insbesondere der geplanten Arbeitsplätze

Jetzt mit AfricaConnect finanzieren!

Senden Sie uns einfach Ihre Unterlagen an:

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten helfen Ihnen gern

+49 (0) 221 4986-2030 Mo - Do: 9:00 bis 18:00 Uhr
Fr: 9:00 bis 16:00 Uhr

Warum AfricaConnect?

Viele der afrikanischen Volkswirtschaften haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Weltweit gehören sie zu den wachstumsstärksten Märkten mit steigender Kaufkraft und einer zunehmend größer werdenden Mittelschicht. Unter anderem durch die Entstehung der größten Freihandelszone (AfCFTA), hat die afrikanische Wirtschaft das Potenzial in den kommenden Jahrzehnten zum weltweit größten Wachstumsmotor zu werden.

Durch eine sehr junge Bevölkerung mit steigendem Bildungsniveau und eine gleichzeitig zügig fortschreitende digitale Transformation entstehen große noch ungesättigte Märkte. Hieraus ergeben sich auch für deutsche und andere europäische Unternehmen vielfältige Chancen.

Unter der deutschen G-20 Präsidentschaft wurde 2017 die "Compact with Africa"-Initiative (CwA) ins Leben gerufen. Deren Ziel ist die verstärkte wirtschaftliche Zusammenarbeit mit reformorientierter afrikanischer Staaten. Der Entwicklungsinvestitionsfonds (EIF) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ist Teil der deutschen Unterstützung des " CwA.

AfricaConnect ist ein Bestandteil des EIF und wird von der DEG umgesetzt. Vorhaben in CwA-Ländern stehen daher im Fokus bei AfricaConnect – entwicklungspolitisch wertvolle Vorhaben in anderen afrikanischen Ländern können jedoch ebenso finanziert werden.

AfricaConnect: Überblick Investitions- und Liquiditätsfinanzierung

AfricaConnect - Zusagen

Hier finden Sie die Zusagen im Programm AfricaConnect zugesagten Finanzierungen.

Ihr Vorhaben passt nicht zur Förderung durch AfricaConnect?

Für Investitionen in Afrika bietet die DEG weitere Förderprogramme für deutsche und europäische Unternehmen an:

Finanzierung von Machbarkeitsstudien

develoPPP.de: Förderprogramm für Pilotvorhaben

Up-Scaling: Förderprogramm für innovative Geschäftsmodelle