Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Literatur in den Häusern der Stadt: Ijoma Mangold liest in der DEG

Meldung vom 28.05.2018 / DEG

Portrait von Ijoma Mangold

Im Rahmen des Festivals "Literatur in den Häusern der Stadt" liest Ijoma Mangold am 7. Juni in der DEG aus "Das deutsche Krokodil". Mit feinsinnigem Humor erzählt er die Geschichte seiner Kindheits- und Jugendjahre als "Mischlingskind" und „Mulatte“ in der Bundesrepublik.

Ijoma Mangold wuchs in den 70er Jahren in Heidelberg auf, seine Mutter stammt aus Schlesien, sein Vater kam aus Nigeria nach Deutschland, wohin er nach kurzer Zeit zurückkehrte. Später studierte Mangold aus Leidenschaft zu Thomas Mann und Richard Wagner Literatur und Philosophie in München und Bologna. Seit 2013 ist Ijoma Mangold der Literaturchef der ZEIT. Er moderiert "Die Vorleser" im ZDF und gehört zum Kritiker-Quartett der Sendung "lesenswert".

Lesung am 7. Juni um 20:30 Uhr in der DEG

Tickets online bestellen

Das Festival "Literatur in den Häusern der Stadt" ist 2001 in Köln gestartet. Für die Lesungen stellen Bürger ihre Wohnung, Unternehmen ihre Geschäftsräume und Künstler ihre Ateliers zur Verfügung.

Weitere Informationen

Literatur in den Häusern der Stadt

Kontakt

DEG-Pressestelle

Kämmergasse 22

50676 Köln

Telefon

+49 (0) 221 4986 1474

Fax

+49 (0) 221 4986 1843

E-Mail

presse@deginvest.de