Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Solarenergie für Afrika

Energiepolitisch betrachtet sind viele Regionen Afrikas noch immer weiße Flecken auf der Landkarte. Gerade ländliche Gebiete sind häufig gar nicht ans Stromnetz angebunden oder erhalten nur wenige Stunden am Tag Strom. Dabei ist ein verlässlicher Zugang zu bezahlbarem Strom eine wichtige Voraussetzung für dauerhafte Entwicklung.

Eine clevere Idee hatte das deutsche Start-Up-Unternehmen Mobisol: Es bietet sogenannte Solar-Home-Systeme an, die genug Strom erzeugen, um mehrere Räume zu beleuchten, Handys aufzuladen und elektrische Geräte zu betreiben. Die Technologie verursacht keine Luft- oder Lärmbelastung und macht Mobisol-Kunden unabhängig vom schwierigen Ausbau der Stromnetze.

Die von Mobisol entwickelten Solar-Home-Systeme sind so konzipiert, dass die Solarmodule leicht von lokal ausgebildeten Mobisol-Technikern installiert werden können. Die Kunden bezahlen mittels Mobile-Banking per SMS in monatlichen Raten – bei den kleinsten Systemen 30 Cent pro Tag.

Die DEG hat die 2010 gegründete Mobisol GmbH bereits durch verschiedene Wachstumsphasen begleitet. 2012 stellte sie dem Unternehmen für ein Pilotvorhaben develoPPP.de-Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) bereit. Damit konnte Mobisol rund 2.000 Solar-Home-Anlagen vorfinanzieren. Es folgten zwei Finanzierungen aus dem Up-Scaling-Programm, mit dem die DEG innovative Geschäftsmodelle fördert. 2015 stellte die DEG Mobilsol ein weiteres Darlehen bereit. Außerdem beteiligt sich die DEG an dem Unternehmen. Diese Finanzierung ermöglicht umfassende Erweiterungen: Über 200.000 Menschen im ländlichen Ostafrika nutzen bereits die netzunabhängigen Solarstromanlagen.

Techniker in Afrika installieren eine Solaranlage auf einem Hausdach
Die Solarmodule von Mobisol können leicht von lokal ausgebildeten Mobisol-Technikern installiert werden.

Weitere Informationen

Wir fördern alternative Energiekonzepte - Mobisol

Mobisol ermöglicht Menschen in Entwicklungsländern, mit Hilfe von Solarenergie elektrische Geräte zu verwenden und verschafft ihnen dadurch den Zugang zu moderner Kommunikations- und Elektrotechnik.

(2. Mai 2016)

Saubere Energie: mit Sonne und Handy neue Chancen in Ostafrika