Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Tanja Leimgruber

Trainee: Internationale Finanzierung

Dass ich später mal in einer Bank arbeiten würde, hätte ich zu Beginn meines Studiums der Asienwissenschaften nicht gedacht. Ich sah mich eher in einem "internationalen" Job, der es mir erlauben würde meine Sprachkenntnisse einzusetzen und die Welt kennenzulernen, statt meine Zeit in einem Büro zu verbringen und mich den ganzen Tag mit Zahlen zu beschäftigen. Damals kannte ich die DEG noch nicht!

Auf die DEG aufmerksam geworden bin ich während meines Auslandssemesters in Peking. Ich war auf der Suche nach einem interessanten Praktikum, als mir Freunde vom Außenbüro der DEG in Peking erzählten. Leider hatte die DEG zu meinem Wunschtermin keine Kapazitäten einen Praktikanten aufzunehmen. Mir wurde jedoch angeboten nach meiner Rückkehr nach Deutschland als studentische Hilfskraft für die Abteilung Volkswirtschaft/Entwicklungspolitik in Köln zu arbeiten. Hier merkte ich sofort, dass die DEG keine normale Bank ist.

Es ist nicht nur die Mischung aus Betriebswirtschaft und Entwicklungspolitik, sondern auch das gute Arbeitsklima und das internationale Umfeld, welche die DEG als Arbeitgeber so attraktiv machen. Natürlich hatte ich am Anfang – und auch jetzt noch - viel Neues zu erlernen, da ich weder eine klassische Bankausbildung noch ein BWL-Studium vorweisen konnte. Mit Hilfe meiner Kollegen und gezielten Schulungen, konnte ich mich jedoch schnell einarbeiten. Von Akquise über Due Diligence und Portfoliomanagement bis hinzu Treasury – ich habe die DEG während des Traineeprogramms richtig gut kennengelernt und ein firmeninternes Netzwerk aufbauen können. Auch der Wunsch die Welt kennenzulernen und meine Sprachkenntnisse einzusetzen wird mir hier erfüllt. Ich durfte bereits nach Mittel- und Südamerika sowie nach China reisen, um dort vor Ort bei Projektprüfungen zu unterstützen und bestehende DEG-Projekte zu besuchen.

Während meiner letzten Station im Traineeprogramm war ich für drei Monate in unserem Außenbüro in Sao Paulo tätig. Nach meiner Rückkehr konnte ich eine feste Stelle als Analystin in der Abteilung Equity/Mezzanine antreten. Die DEG war eindeutig die richtige Wahl für mich. Egal ob in Köln oder einem der zahlreichen Außenbüros, ich bin mir sicher, dass mir hier nie langweilig werden wird.

Tanja Leimgruber