Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Was wir tun

Die DEG, ein Tochterunternehmen der KfW, ist seit 55 Jahren Partner privater Unternehmen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern aktiv sind. Für ihre Investitionen stellen wir ihnen langfristige Finanzierungen bereit und beraten sie bei der Umsetzung der Vorhaben. So können sie sich dauerhaft erfolgreich entwickeln, für lokale Wertschöpfung sorgen und qualifizierte Arbeitsplätze schaffen. Als Entwicklungsfinanzierer gehen wir auch in schwierige Märkte und fördern dort den Ausbau der Privatwirtschaft.

Konkret heißt das:

  • Wir finanzieren Direktinvestitionen, um so vor Ort nachhaltig zur wirtschaftlichen Entwicklung beizutragen.
  • Wir stellen langfristiges Investitionskapital bereit, denn gerade dies ist in Entwicklungsländern für Unternehmen oft schwierig zu erhalten.
  • Wir bieten zusätzliche Förderprogramme an, um unternehmerische Initiative zu stärken.
  • Wir beraten unsere Kunden darin, ihre Vorhaben und ihr Unternehmen noch professioneller, effizienter und nachhaltiger zu gestalten.
  • Wir finanzieren nicht nur produzierende Unternehmen oder Projektentwickler, die in Infrastrukturvorhaben investieren, sondern begleiten auch Finanzinstitute wie Banken und Fonds, die in in sich entwickelnden Märkten aktiv sind und besonders für kleine und mittlere Unternehmen verlässlichen Zugang zu Investitionsfinanzierungen schaffen.
  • Wir setzen fast ausschließlich Eigenmittel ein, keine Haushaltsmittel des Bundes.
  • Wir richten uns nach internationalen Standards für Umwelt- und Sozialverträglichkeit.
  • Wir achten besonders darauf, dass unsere Investitionen positive Entwicklungseffekte in den Partnerländern haben. Damit trägt die DEG zu den Sustainable Development Goals (SDGs) bei.
Vorbildliche Produktionshalle in Vietnam

Internationale Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance-Standards als Basis

Mit unserem Engagement setzen wir uns aktiv dafür ein, internationale Umwelt- Sozial-, und Corporate-Governance-Standards zu etablieren und zu verbreiten. Dazu zählt, sorgfältige Umwelt- und Sozialprüfungen vorzunehmen und die Umsetzung vertraglich vereinbarter Aktionspläne durch die Unternehmen eng zu verfolgen. Darum kümmert sich bei der DEG ein Team von erfahrenen Experten, unterstützt von externen Spezialisten. Maßstab sind die IFC-Performance-Standards – der Standard für den Privatsektor –, die „Environmental, Health and Safety Guidelines“ der Weltbank-Gruppe sowie die Konventionen der International Labour Organisation (ILO). Eine Ausschlussliste definiert, in welchen Bereichen wir grundsätzlich nicht tätig werden.

Mehr zu den genannten Richtlinien finden Sie unter Unsere Standards

Unternehmer in Kenia

Unser Engagement wirkt nachhaltig vor Ort

Unsere Investitionen haben zum Ziel, langfristig zur Wertschöpfung vor Ort in unseren Partnerländern beizutragen. Deshalb finanziert die DEG Unternehmen, die wie wir auf dauerhaften Erfolg setzen und nicht auf kurzfristigen Gewinn. Auf lange Sicht erfolgreiche Unternehmen schaffen qualifizierte Arbeitsplätze und Einkommen und unterstützen so Menschen in Entwicklungsländern dabei, Perspektiven zu entwickeln.

Private Unternehmen sind nicht nur ein wichtiger Motor, um Arbeitsplätze zu schaffen. Sie setzen sich aktiv für die Aus- und Weiterbildung ihrer Beschäftigten ein und fördern den Technologie- und Know-how-Transfer. Mit ihren Investitionen bauen sie lokale Wertschöpfungsketten aus und verbessern das Waren- und Dienstleistungsangebot im Land. Ihre Steuerzahlungen und Exporterlöse tragen zur Verbesserung der Staats- und Deviseneinnahmen bei – Mittel, die nötig sind für Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Gesundheit.

Viele unserer Kunden übernehmen darüber hinaus umfassende soziale unternehmerische Verantwortung (Corporate Social Responsibility) – und leisten so weitere wertvolle Beiträge. Sie zahlen überdurchschnittliche Löhne, tragen Versicherungsleistungen, richten Kindergärten und Krankenstationen ein. Ihr Engagement kommt nicht nur den eigenen Beschäftigten und deren Familien zugute, sondern auch vielen Menschen in den umliegenden Gemeinden.

Wir sind überzeugt, dass auch deutsche Unternehmen mit ihrem Engagement in Entwicklungs- und Schwellenländern wichtige Beiträge zur Entwicklung leisten können. Deshalb fördern und begleiten wir den deutschen Mittelstand bei seinem Engagement in diesen Ländern.

Mehr zur Wirksamkeit unseres Engagements erfahren Sie unter Unsere Wirkungen

Mehr über unsere Arbeit

In diesen Ländern können wir finanzieren

Die DEG finanziert nur in Schwellen- und Entwicklungsländern. Diese werden im OECD-Entwicklungsausschuss (DAC) regelmäßig definiert. Die aktuelle DAC-Liste mit unseren Partnerländern finden Sie hier.

DAC-Liste

Erfolgsgeschichten

Zu jeder Investition gehört eine eigene Geschichte – und Menschen mit besonderen Ideen. Wir unterstützen sie mit Kapital und Know-how. Einige Beispiele stellen wir Ihnen hier vor.

Weiterlesen

DEG-Imagefilm

DEG: Chancen finanzieren - Entwicklung nachhaltig gestalten.

Video anzeigen (4:20 Min.)

DEG-Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über unsere aktuellen Aktivitäten und Termine.

Abonnieren